Pagegen
   Home   Sitemap   Impressum   Email
Aktuelle Veranstaltungen
  BVL-Logistik-Dialog
  BVL-Logistics-Talk
  CC Foren
  BVL-Zyklus Infrastruktur
  BVL-Logistik Tag
  BVL-Logistik-Cercle
  BVL-Arbeitskreise
  State of the Art
  Kooperation Business Circle
  Kooperation
  BVL-Logistik-Akademie
  Tag der Logistik
  BVL-Mitgliederversammlung
  BVL Logistik Dialog
Veranstaltungs- Nachlese
"Tag der Logistik" - Veranstaltung
 Moderne Methoden zur Planung in der Serienfertigung
Veranstaltungsdatum: 19.April 2012, Donnerstag, 17:30
Veranstaltungsort: Fraunhofer Austria Research GmbH, Theresianumgasse 27, 1040 Wien
Veranstalter: BVL Büro

Tag der Logistik bei Fraunhofer Austria
Moderne Planungsmethoden in der Serienfertigung


Komplexe Produktions-, Prozess- und Personaleinsatz-planungen in der variantenreichen Serienfertigung verlangen von den Unternehmen hohe Flexibilität. Am Tag der Logistik präsentierte die Fraunhofer Austria im Rahmen ihres Kaminabends weiterentwickelte Ansätze, wie diese Flexibilität erreicht und die verschiedenen Planungshorizonte von der ersten Vertriebsplanung bis hin zur kurzfristigen Reihen-folgeplanung harmonisiert werden können.


Schon vor Jahren wurde bei Fraunhofer Austria die Bedeutung der integrierten Planung für die Produktivität eines Unternehmens als entscheidendes Kriterium erkannt. Projekte der Fraunhofer -Wissenschaftler zur Integration von Logistikrestriktionen in die Produktionsplanung oder zur Kopplung von Produktions- und Personaleinsatzplanung und schließlich das Projekt HarmoPlan (harmonisierte Planung von Vertrieb, Beschaffung, Supply Chain und Produktion) hatten alle zum Ziel, kostspielige Probleme in Produktion und Logistik, schlechte Liefertreue und verärgerte Kunden, also teure Folgekosten schlechter Planung von Vornherein zu vermeiden.

Zunehmende Komplexität externer und interner Einfluss-
faktoren
Die Komplexität der Planungsaufgaben ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Die Produktvielfalt der einzelnen Unternehmen hat zugenommen und dies bei kürzeren Produktlebenszyklen und sehr komplexen innerbetrieblichen Abläufen. Darüber hinaus werden die Märkte immer volatiler. Zielsichere Absatzprognosen stellen eine immer größere Herausforderung dar. Damit die Planung mit diesen Änderungen Schritt halten kann, müssen alle Informationen zeitgerecht und in der richtigen Ausprägung zur Verfügung stehen. Dabei gilt es die einzelnen Planungsinseln aufzulösen und auf einen gemeinsamen Datenpool zuzugreifen, damit die Anforderungen aller Planungsinstanzen im Entscheid-ungsprozess berücksichtigt werden können.


Neuentwickelte Planungsmethoden by Fraunhofer Austria
So gestaltet sich die Harmonisierung und Integration der Planungsaufgaben immer schwieriger und komplexer. Fraunhofer Austria hat sich dieser Herausforderung gestellt und Planungsmethoden entwickelt, mit denen bislang isolierte Planungsbereiche gekoppelt werden können. Mit ihnen kann etwa durch Integration der Personaleinsatzplanung in die Pro-duktionsplanung die Mitarbeiterauslastung optimiert werden. Die Effizienz der Transporte wird durch die Berücksichtigung von Logistikrestriktionen bei der Reihenfolgeplanung der Aufträge gesteigert. Besonders hohes Potenzial liegt in der Har-monisierung der Planungsaufgaben entlang der Planungs-horizonte von der Lang- über die Mittel- bis hin zur Kurzfristplanung. Drohende Engpässe werden rechtzeitig erkannt und geeignete Gegenmaßnahmen können gesetzt werden. Auch lassen sich im Sinne schlanker Planungsprozesse Infor-mationsverluste und Abstimmungsprobleme zwischen Abteilungen vermeiden.


Fraunhofer-Planungsmethoden in der Anwendung
Stefan Röser, Segmentleiter Prozessplanung bei der MAN Bus and Truck AG in München, berichtete anlässlich des Kaminabends von der Umsetzung einer bei Fraunhofer Austria und dem Softwaresystemspezialisten LOM Innovation aus Lindau am Bodensee erarbeiteten Planungslösung in seinem Unternehmen. "Unsere größten Herausforderungen in der LKW-Montage sind die Beherrschung der Variantenvielfalt und der Stückzahl-schwankung", so Röser. "Mit der bei Fraunhofer und LOM Innovation entwickelten Planungs-methode konnten wir bei MAN in München die Personalauslastung an den Montagebändern um über 10% steigern". Dies liegt in erster Linie an der Tatsache, dass mit dem System Engpässe an den Montagestationen vorab erkannt und effiziente Maßnahmen zur Optimierung getroffen werden können. Darüber hinaus unterstützt das System bei der strategischen Planung durch die Möglichkeit der Simulation von Waswäre-wenn-Szenarien.

Die Einsparpotenziale, die durch die Fraunhofer-Planungs-methoden erreicht werden können, liegen typischerweise zwischen 10 und 20 Prozent. Aufgrund von vordefinierten Analyse- und Gestaltungsprozessen, können diese auch strukturiert und schnell im Unternehmen umgesetzt werden. Bei kleineren Unternehmen lassen sich aber auch schon über die Neugestaltung und Optimierung bestehender Prozesse und IT-Werkzeuge sehr gute Ergebnisse erzielen.

VERANSTALTUNGEN
BRANCHENFÜHRER
LINKS
DOWNLOADS
KONTAKT
Benutzername
Passwort
Ihre E-Mail Adresse
Ihr Name
Newsletter über

JETZT BESTELLEN