Pagegen
   Home   Sitemap   Impressum Datenschutzerklärung
Aktuelle Veranstaltungen
  BVL-Logistik-Dialog
  BVL-Zyklus Infrastruktur
  BVL-Logistik Tag
  BVL-Arbeitskreise
  State of the Art
  Kooperation
  Tag der Logistik
  BVL Logistik Dialog
  Plattform
Veranstaltungs- Nachlese
"Kooperation" - Veranstaltung
 Austrian Logistics Forum
Veranstaltungsdatum: 26.November 2018, Montag, 16:00 - 17:30
Veranstaltungsort: Wirtschaftskammer Österreich, Sky Lounge, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien
Veranstalter: Aussenwirtschaft Austria
           

Nachlese „Expertenrunde Logistik 2020"

Wie sieht die Logistik künftig aus? Welche neuen Anforderungen gilt es zu bewältigen? Das waren die Themen der Veranstaltung „Expertenrunde Logistik 2020". Den perfekten Rahmen für dieses Ereignis, zu dem rund 80 Experten und Profis der Branche begrüßt werden durften, bildete eine Lagerhalle am Hafen Wien. Die BVL Österreich freut sich über diesen Auftakt zur Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien Sparte Industrie.

Die Welt sei durch den Einzug von IT und Internet immer vernetzter und individueller geworden. Die Value Added Services böten inzwischen eine Vielzahl an Möglichkeiten, betont Richard A. Kwizda, Sparte Industrie Wirtschaftskammer Wien.

Jeder Topspeaker hatte seinem Impulsvortrag eine These zugrunde gelegt, über welche die Gäste per TED abstimmen konnten. Moderiert wurde der hochkarätige Abend von Prof. Wilfried Sihn, Technische Universität Wien und Vizepräsident BVL Österreich.


Die Themen im Überblick:


Den Beginn machte Gerhard Krauser, Opel Wien, der seine These zu Industrie und Produktion vorstellte und betonte, dass Industrie 4.0 die Produktion in Hochlohnländern sichere.

Danach gab sich Franz Hölzl, Spar Österreich, mit seiner Aussage „Nur die Kosten zählen, nicht die Ökologie" bewusst provokant und machte damit auf das Faktum, dass in Nachhaltigkeit und Umweltschutz nur dann investiert werde, wenn sich die Maßnahmen auch rechneten, aufmerksam.

„Ohne Logistikdienstleister geht gar nichts mehr", meinte Alexander Winter von DB Schenker und ging in seinem Vortrag näher auf die zunehmende Komplexität sowie Kurzlebigkeit von Logistikprozessen ein.

Answer Lang, Wiener Linien, beschäftigte sich im Anschluss mit der Frage, ob die wachsende Stadt im Verkehr erstickt oder die Öffis attraktiv genug bleiben und betonte diesbezüglich, dass in erster Linie die Qualität der öffentlichen Verkehrsmittel, nicht aber der Ticketpreis für deren Nutzung ausschlaggebend seien.

Zum Schluss referierte Prof. Michael Henke von Fraunhofer IML über das Thema Logistik 4.0 und prognostizierte die Entstehung hybrider Logistik- und IT-Dienstleister, was die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle notwendig machen werde.

Das Finale diente der Gelegenheit in direkten Gedanken- und Meinungsaustausch mit den Teilnehmern zu treten. Bei Wiener Schmankerln wurde dies rege in Anspruch genommen.


 

Alle Fotos © Sparte Industrie Wien/Florian Wieser

 

Start Topspeaker
Gerhard Krauser, Opel...
Friedrich Lehr, Hafen...
Expertenrunde Diskussion
TED Abstimmung
Richard A. Kwizda, Wi...
Wilfried Sihn, Techni...
Andreas Bayer REWE In...
Finale Gedankenaustausch
VERANSTALTUNGEN
BRANCHENFÜHRER
LINKS
Benutzername
Passwort
Ihre E-Mail Adresse
Ihr Name
Newsletter über

JETZT BESTELLEN